Der Name des Bachas Strands, der an der Nordküste der Insel Santa Cruz liegt, hat einen interessanten Ursprung. Die nahegelegene Insel Baltra diente während dem Zweiten Weltkrieg als Militärstützpunkt für die USA, um den Panamakanal zu schützen. Nach dem Krieg übergab die US-Armee die Militärbasis der ecuadorianischen Regierung und ließ unter anderem zwei Kähne (eng. barges) zurück. Die Überreste dieser Kähne befinden sich noch immer am Bachas Strand. Da die Einheimischen das englische Wort „barges“ nicht richtig aussprechen konnten, erhielt der Strand den Namen Bachas.
In der Nähe des Landepunkts befindet sich ein Teich, wo Sie Wasser- und Watvögel (mit etwas Glück sogar Flamingos) beobachten können.


Highlights: Möglichkeit Flamingos zu sehen, Watvögel
Erlaubte Aktivitäten: Wandern, Baden, Schnorcheln vom Strand
Tipp: Nehmen Sie Mückenschutz mit, wenn Sie den Strand am Nachmittag besuchen.

Die Ausflüge und Aktivitäten können je nach Kreuzfahrt variieren.